Paris (AFP) Frankreichs früherer Premierminister François Fillon hat die Präsidentschaftsvorwahl der Konservativen mit einem haushohen Sieg gewonnen. Sein Kontrahent Alain Juppé räumte am Sonntagabend in Paris seine Wahlniederlage ein und gratulierte dem 62-jährigen Abgeordneten zu dessen "klaren Sieg". Zugleich sprach der Bürgermeister von Bordeaux seinem Rivalen seine Unterstützung für die Präsidentschaftswahl im kommenden Frühjahr aus, bei der Fillon nun als Kandidat der konservativen Republikaner-Partei antreten wird.