Sunrise (SID) - Die Florida Panthers aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL haben sich von Cheftrainer Gerard Gallant getrennt. Der 53-jährige Kanadier ist der erste Headcoach, der in dieser Saison gehen muss. Das Team aus Sunrise ist mit zwölf Siegen aus 22 Spielen Zehnter der Western Conference.

"Ich wurde entlassen", sagte Gallant, bevor er nach der 2:3-Niederlage bei den Carolina Hurricanes in ein Taxi stieg. Der Klub bestätigte die Trennung später auf der vereinseigenen Webseite. "Um zum zweiten Mal in Folge die Play-offs zu erreichen und einen Stanley Cup nach Südflorida zu holen, glauben wir, dass ein sofortiger Führungswechsel nötig ist", sagte Panthers-Eigentümer Vincent Viola.

Den Posten wird bis zum Ende der Saison General Manager Tom Rowe übernehmen. Gallant war seit der Saison 2014/15 im Amt und gehörte in der vergangenen Spielzeit bei der Wahl zum NHL-Trainer des Jahres zu den Kandidaten.