Kathmandu (dpa) – Nepal ist am frühen Morgen von einem Erdbeben der Stärke 5,6 erschüttert worden. Das Epizentrum lag in der Nähe des Mount Everests rund 150 Kilometer nordöstlich von Kathmandu, wie das Nationale Erdbebenzentrum mitteilte. Demnach habe es sich um ein Nachbeben des verheerenden Bebens vom April vergangenen Jahres gehandelt, bei dem rund 9000 Menschen ums Leben gekommen und 22 000 verletzt worden waren. Berichte über Schäden oder Opfer beim aktuellen Beben gibt es bislang nicht.