Fürth (SID) - Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem leichten Plus abgeschlossen. Das gab die Klubführung am Montagabend auf der Mitgliederversammlung bekannt. Die Fürther erwirtschafteten 2015/16 einen Konzerngewinn in Höhe von 542.000 Euro vor Steuern. Zudem stieg das Eigenkapital leicht von 7,111 Millionen Euro auf 7,177 Millionen Euro.

"Wir stehen auf gesunden Beinen und konnten unsere Spielvereinigung in den letzten Jahren immer weiter auf die Zukunft vorbereiten", sagte Präsident Helmut Hack, warnte aber schon einmal vor: "Nachdem wir die Mannschaft im vergangenen Sommer größtenteils zusammengehalten haben, wird das Ergebnis im laufenden Geschäftsjahr voraussichtlich schlechter werden."

Die Franken belegen in der Tabelle nach 14 Spielen mit 17 Punkten Tabellenplatz 13.