Hamburg (SID) - Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz hat Fußball-Idol Uwe Seeler am Montag zu dessen 80. Geburtstag mit einem sogenannten "Senatsfrühstück" geehrt. "So wie 'Uns Uwe' möchten wir eigentlich alle sein: Selbstbewusst und bescheiden", sagte das Stadtoberhaupt in seiner Tischrede.

Seeler, so Scholz weiter, werde auch gern bodenständig genannt: "Aber eigentlich ist das kein passendes Wort für einen Mittelstürmer, der meistens höher sprang als alle."

An der Ehrung des Ehrenspielführers der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nahmen unter anderem auch Reinhard Grindel, gebürtiger Hamburger und Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), sowie der HSV-Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer teil.