München (dpa) - Der für Dienstag und Mittwoch geplante Streik der Lufthansa-Piloten kann endgültig stattfinden. Lufthansa hat eine Beschwerde vor dem Landesarbeitsgericht München am späten Abend zurückgezogen. Die Fluggesellschaft war in der ersten Instanz mit dem Versuch gescheitert, den Ausstand untersagen zu lassen. Diese Entscheidung des Arbeitsgerichtes München gilt nun. Am Dienstag werden 816 Kurzstreckenflüge ausfallen, einen Tag drauf dann 890 Flüge - auch auf der Langstrecke. Die Pilotenvereinigung Cockpit hatte auch schon vergangene Woche Streiks organisiert.