Köln (AFP) Beim Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) hat sich ein Islamist eingeschlichen. Dem Mann, einem deutschen Staatsbürger, werde "vorgeworfen, sich im Internet unter falschem Namen islamistisch geäußert und in Internetchats Amtsinterna preisgegeben zu haben", sagte eine BfV-Sprecherin am Dienstagabend der Nachrichtenagentur AFP. Gegen den Mann sei Haftbefehl ergangen.