Brüssel (AFP) Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem glaubt nicht, dass London das Finanzzentrum der EU bleiben wird, wenn es deren Regeln nicht beibehält. "Um ganz ehrlich zu sein können wir nicht erlauben, dass das Finanzzentrum Europas und der Eurozone außerhalb Europas und der Eurozone liegt und dabei seinen eigenen Regeln folgt", sagte der niederländische Finanzminister bei einer Anhörung im Wirtschafts- und Finanzausschuss des Europäischen Parlaments am Dienstag in Brüssel.