London (SID) - Teammanager José Mourinho vom englischen Rekordmeister Manchester United ist vom Fußballverband FA wegen "unangemessenen Verhaltens" angeklagt worden. Im Premier-League-Spiel gegen West Ham United (1:1) hatte der Portugiese am Sonntag nach einer Gelben Karte gegen Mittelfeldstar Paul Pogba gegen eine Wasserflasche getreten und wurde daraufhin von Schiedsrichter Jonathan Moss auf die Tribüne geschickt. Als Wiederholungstäter droht ihm eine harte Strafe.

Für den Trainer von Ex-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger war es bereits der dritte Platzverweis in etwas mehr als einem Jahr. In den beiden vorherigen Fällen wurde Mourinho für je ein Spiel gesperrt. Jetzt drohen mindestens zwei Spiele, da der Vorfall in eine Bewährungszeit fällt. 

Bis Donnerstag hat der United-Coach Zeit, um Stellung zu nehmen. Unter Mourinho hat Manchester United den schwächsten Saisonstart seit 27 Jahren hingelegt. Der Rückstand auf Spitzenreiter FC Chelsea beträgt nach 13 Partien bereits elf Punkte.