Washington (AFP) Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat den Messerangriff auf den Campus einer US-Universität offenbar für sich reklamiert. Die Tat vom Montag an der Ohio State University sei von einem "IS-Soldaten" verübt worden, schrieb die IS-nahe Agentur Amaq nach Angaben des auf die Überwachung islamistischer Internetseiten spezialisierten Unternehmens Site vom Dienstag. Der Täter hatte elf Menschen verletzt, bevor die Polizei ihn erschoss.