Dresden (AFP) Die Polizei in Sachsen ist mit einer großangelegten Durchsuchungsaktion gegen Neonazis vorgegangen. Insgesamt 18 Wohnungen und ein weiteres Objekt im Raum Dresden und Heidenau seien am Mittwoch durchsucht worden, wie die Generalstaatsanwaltschaft in Dresden mitteilte. Gegen sechs Mitglieder der "Freien Kameradschaft Dresden" wurden Haftbefehle erlassen. Es bestehe der Verdacht der Bildung einer kriminellen Vereinigung.