Berlin (SID) - Die Eisbären Berlin sind bei ihrer Aufholjagd in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erneut eingebremst worden. Der Hauptstadt-Klub unterlag gegen den bis dato Tabellenvorletzten Straubing Tigers überraschend mit 1:2 nach Verlängerung. Damit kassierten die Eisbären wie schon vor zwei Wochen nach zwei Siegen in Serie wieder eine Niederlage und bleiben im Tabellenmittelfeld stecken.

Derek Whitmore (16.) hatte Straubing zunächst in Führung gebracht, Kyle Wilson (24.) für die Eisbären im zweiten Drittel ausgeglichen. In der Verlängerung sorgte dann der Kanadier Dylan Yeo bereits nach 23 Sekunden für die Entscheidung zugunsten der Gäste.