Berlin (SID) - Fußball-Zweitligist Union Berlin hat im Geschäftsjahr 2015/16 einen Gewinn erwirtschaftet. Die Eisernen gaben auf ihrer Mitgliederversammlung am Mittwochabend bekannt, dass ein Überschuss von 390.000 Euro erzielt wurde. Der Umsatz stieg auf 31,237 Millionen Euro und überschritt damit erstmals die 30-Millionen-Marke.

"Wir haben uns in den vergangenen Jahren die wirtschaftliche Stärke erarbeitet, um in Sport und in weiteres Wachstum investieren zu können, wie beispielsweise die eigene Verwertung unserer Merchandisingrechte", sagte Präsident Dirk Zingler: "Diesen Weg wollen wir fortsetzen, um den Verein insgesamt weiterzuentwickeln."