Frankfurt/Main (dpa) - Lufthansa rechnet nach den Streiks der Piloten am Donnerstag noch mit rund 40 Flugausfällen. Das Unternehmen hat der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit ein neues Angebot im Tarifstreit vorgelegt. Es sieht eine Erhöhung der Bezüge in zwei Stufen um insgesamt 4,4 Prozent und zusätzlich eine Einmalzahlung vor. Cockpit prüft den Vorschlag und will sich am Donnerstag äußern. Am Freitag werde nicht gestreikt, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft außerdem.