New York (AFP) Der UN-Sicherheitsrat hat am Mittwoch mit neuen Sanktionen gegen Nordkorea auf den jüngsten Atomwaffentest des Landes reagiert. Nach mehrmonatigen schwierigen Verhandlungen mit der Veto-Macht China, dem engsten Verbündeten und wichtigsten Handelspartner Nordkoreas, wurde die Resolution schließlich von allen 15 Mitgliedern des Sicherheitsrates angenommen. Die neuen Strafmaßnahmen legen für Nordkoreas Kohleexport nach China eine Obergrenze fest, mit der die Einnahmen um 62 Prozent im Vergleich zum Vorjahr sinken.