Frankfurt/Main (SID) - Der ehemalige Frankfurter Fußballprofi Thomas Zampach spendet seinem Bruder Paul eine Niere. "Meinen Vater habe ich mit 17 verloren. Meine Mutter starb vor bald vier Jahren. Ich habe nur noch meinen Bruder", sagte Zampach der Bild-Zeitung und meinte: "Unsere Eltern hätten auch gewollt, dass ich das mache." Die Transplantation sollte am Donnerstag in der Frankfurter Uni-Klinik vorgenommen werden. 

Paul Zampach (55) lebte zwanzig Jahre mit einer Spenderniere. "Als mein Bruder mich vor eineinhalb Jahren gefragt hat, musste ich nicht lange nachdenken", berichtete Thomas Zampach, der als Kind an Lymphdrüsenkrebs erkrankt war.

Zwischen 1998 und 2000 absolvierte der Mittelfeldspieler 31 Bundesligaspiele für Eintracht Frankfurt. In der 2. Liga spielte Zampach insgesamt 164 Mal für die Eintracht beziehungsweise den FSV Mainz 05.