Istanbul (AFP) Weder russische noch syrische Regierungstruppen sind nach Darstellung Moskaus für den Tod von vier türkischen Soldaten in Syrien verantwortlich. Sie hätten mit dem Vorfall vom 24. November nichts zu tun, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Donnerstag bei einer Pressekonferenz mit seinem türkischen Kollegen Mevlüt Cavusoglu im südtürkischen Alanya. "Beim Kampf gegen Terroristen müssen wir weiter unsere Koordinierung verbessern", sagte Lawrow.