Bogotá (AFP) Das neue Friedensabkommen für Kolumbien hat die nötige Zustimmung des Parlaments erhalten: Einen Tag nach dem Senat stimmte am Mittwoch (Ortszeit) auch das Abgeordnetenhaus in Bogota für das Abkommen zwischen der Regierung und der Farc-Guerilla, das den seit mehr als 50 Jahren andauernden Konflikt beenden soll. Bei dem Votum gab es keine Gegenstimmen. Mit der Zustimmung der beiden Parlamentskammern kann das Abkommen in Kraft treten.