Düsseldorf (AFP) Bei einer länderübergreifenden Kontrollaktion im Kampf gegen Einbrecherbanden hat die Polizei allein in Nordrhein-Westfalen mehr als 24.500 Fahrzeuge überprüft und 196 Menschen festgenommen - zwölf davon wegen Eigentumskriminalität. Zudem fanden die Beamten bei der am Donnerstag beendeten dreitägigen Aktion 21 mutmaßliche Beutestücke aus Einbrüchen, wie das Landesinnenministerium in Düsseldorf mitteilte. In sechs Fällen wurden Einbruchswerkzeuge beschlagnahmt.