Wien (SID) - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton (31) hat den Rücktritt seines Teamkollegen und Formel-1-Weltmeisters Nico Rosberg (31) bedauert. "Natürlich werde ich die Rivalität vermissen", sagte der Brite am Rande der Gala des Automobil-Weltverbandes FIA in Wien: "Es wird sehr seltsam und traurig sein, ihn im nächsten Jahr nicht im Team zu haben." Geschockt habe ihn die Nachricht aber nicht. "Ich bin wahrscheinlich einer der wenigen, die der Schritt nicht überrascht. Ich kenne ihn schon lange", sagte Hamilton. 

Hamilton und Rosberg fuhren schon im Kart gegeneinander, die letzten drei Jahre machten sie dann WM-Titel allein unter sich aus. "Dies ist das erste Mal, dass er in 18 Jahren gewonnen hat", sagte Hamilton und zeigte Verständnis für den Rücktritt: "Er hat eine Familie, ein Kind, und die Formel 1 kostet so viel Zeit. Der Sport wird ihn vermissen, und ich wünsche ihm alles Gute."