Köln (SID) - Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat Verständnis für den überraschenden Rücktritt von Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg gezeigt. "Es ist eine mutige Entscheidung von Nico und ein Beweis für die Stärke seines Charakters", wurde der Österreicher auf der Team-Website zitiert.

"Er hat sich ausgesucht, auf dem Höhepunkt seiner Karriere aufzuhören. Als Weltmeister, als einer, der seinen Kindheitstraum erfüllt hat", so Wolff: "Die Klarheit, mit der er dieses Urteil gefällt hat, hat mich dazu bewegt, seine Entscheidung sofort voll zu akzeptieren, nachdem er mich informiert hatte." Rosberg hatte am Freitag völlig unerwartet seinen Abschied aus der Königsklasse verkündet - nur fünf Tage nach seinem ersten WM-Triumph. 

"Seit 2010 hat er positive, wettbewerbsfördernde Energie in unser Team gebracht und wir sind stärker zusammengewachsen. Wir alle sagen einfach 'Danke' für diesen unglaublichen Beitrag an unserem Erfolg, den er an der Seite von zwei der größten Fahrer aller Zeiten, nämlich Michael (Schumacher, d.Red.) und Lewis (Hamilton, d. Red.), geleistet hat", teilte Wolff mit.

Auf den Schritt vorbereitet war Mercedes nicht. "Für das Team ist es eine etwas unerwartete, aber auch eine aufregende Situation. Wir stehen vor der Herausforderung, dass vor uns nun die neuen technischen Regularien liegen und wir vor der Saison ein freies Mercedes-Cockpit haben", erklärte Wolff: "Wir werden uns jetzt die notwendige Zeit nehmen und alle Varianten prüfen, um dann den richtigen Weg für die Zukunft einzuschlagen."