Port-au-Prince (AFP) Der Geschäftsmann Jovenel Moïse hat sich zum Sieger der Präsidentschaftswahl in Haiti erklärt. Er sei laut dem vorläufigen Wahlergebnis "an erster Stelle" gelandet, sagte Moïse am Donnerstag (Ortszeit) der Nachrichtenagentur AFP in einem Interview. Dies bedeute, dass er "der gewählte Präsident" Haitis sei. Die Wahlkommission hatte die Kandidaten und Parteien darum gebeten, auf derartige Äußerungen zu verzichten, weil das vorläufige Wahlergebnis noch bis Ende Dezember angefochten werden kann.