New York (AFP) Der langjährige Chef der Café-Kette Starbucks gibt die Geschäftsführung ab. Im April kommenden Jahres werde die bisherige Nummer zwei des Unternehmens, Kevin Johnson, ihn als Geschäftsführer ablösen, kündigte der 63-jährige Howard Schultz am Donnerstag (Ortszeit) an. Er selbst werde aber weiter als Vorstandsvorsitzender im Unternehmen bleiben.