Essen (dpa) - Der CDU-Parteitag hat sich dafür ausgesprochen, Deutsch ins Grundgesetz aufzunehmen. Die Delegierten sprachen sich in Essen einmütig für die Formulierung in der Verfassung aus: "Die Sprache der Bundesrepublik Deutschland ist Deutsch." Das war auch schon zuvor Beschlusslage der CDU, die Bundestagsfraktion hat den Auftrag der Partei allerdings noch nicht verwirklicht.