Heilbronn (SID) - Ruder-Olympiasiegerin Carina Bär hat ihre Karriere nach elf Jahren beendet. Die 26-Jährige, Gold-Gewinnerin von Rio im Doppelvierer, will sich ganz auf ihr Medizinstudium konzentrieren. "Manchmal habe ich Momente, in denen ich denke, es wäre schon ganz cool weiterzumachen. Aber die Vereinbarkeit mit dem Studium ist einfach schwierig", sagte Bär der Heilbronner Stimme.

Bär hatte in Brasilien gemeinsam mit Annekatrin Thiele (Leipzig), Julia Lier (Halle/Saale) und Schlagfrau Lisa Schmidla (Krefeld) triumphiert. Nun absolviert sie im SLK-Klinikum Heilbronn den ersten Teil ihres Praktischen Jahres.

Bär hat in ihrer Laufbahn fast alles gewonnen. Die Heilbronnerin war Junioren-Weltmeisterin, Europameisterin, Weltmeisterin und eben Olympiasiegerin. Nach dem Höhepunkt in Rio hat sie nun Schluss gemacht.