Istanbul (AFP) Bei einem Autobombenanschlag im Norden Syriens sind einem Medienbericht zufolge zwei türkische Soldaten getötet worden. Der Angriff habe sich nahe der Stadt Al Bab an der Grenze zur Türkei ereignet, berichtete der private Fernsehsender NTV am Mittwoch. Dort unterstützen türkische Soldaten syrische Rebellen im Kampf gegen die Dschihadisten-Miliz Islamischer Staat (IS), die das strategisch wichtige Al Bab hält.