Whistler (SID) - Die Entscheidungen im Rodel-Weltcup im kanadischen Whistler sind wegen Problemen beim Schlitten-Transport auf Samstag verlegt worden. Wie der internationale Rennrodelverband (FIL) mitteilte, steckt der LKW mit den Sportgeräten in Brandon im kanadischen Bundesstaat Manitoba fest. 2000 Kilometer von Whistler entfernt. Alle Straßen Richtung Westen sind derzeit gesperrt. Ein Ende der Sperrungen sei derzeit nicht absehbar.

Der Transport sollte die Schlitten der Weltcup-Starter von Lake Placid im US-Bundesstaat New York, Schauplatz des Weltcups am vergangenen Wochenende, zur dritten Station nach Whistler bringen und planmäßig dort am Dienstag eintreffen, das erste Training war für Mittwoch angesetzt. Ursprünglich sollten auf der Olympiabahn von 2010 am Freitag die Entscheidungen bei den Damen und im Doppelsitzer ausgetragen werden. Am Samstag waren zudem das Herren-Rennen sowie die Team-Staffel angesetzt.