Berlin (SID) - Die Lungenverletzung von Angreifer Philipp Hosiner vom Fußball-Zweitligisten Union Berlin ist schlimmer als zunächst angenommen. Der Österreicher liegt mit einem einseitigen Lungenkollaps im Krankenhaus. "Man weiß nicht genau, wo es herrührt", sagte Trainer Jens Keller: "Man sagt, die Lunge ist zusammengefallen und wird jetzt wieder aufgebaut."

Wie lange der frühere Kölner ausfällt, ist unklar. "Man muss ihn langsam wieder aufbauen. Es gibt kein Zeitfenster", sagt Keller weiter: "Man kann von zwei Wochen reden oder von zwei Monaten."