Göteborg (SID) - Die Niederlande sind bei der Handball-Europameisterschaft der Frauen in Schweden als Gruppensieger ins Halbfinale eingezogen. Der Vizeweltmeister gewann gegen Spanien mit 29:24 (15:13) und sicherte sich damit Platz eins.

Frankreich verdrängte die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) durch einen 28:21 (15:12)-Sieg gegen Serbien auf Platz drei und steht ebenso in der Vorschlussrunde. Zuvor hatte Deutschland die Französinnen durch ein klares 28:22 (12:9) gegen Gastgeber Schweden unter Druck gesetzt.

In der zweiten Hauptrundengruppe erreichte Dänemark durch einen 21:17 (12:10)-Erfolg gegen Rumänien die Runde der letzten Vier. Die Osteuropäerinnen sind im Spiel um Platz fünf am Freitag (15.45 Uhr) nun der Gegner der Deutschen. Den ersten Platz hatten die Norwegerinnen bereits zuvor sicher, sie gewannen ihre letzte Hauptrundenpartie gegen Tschechien klar mit 35:24 (18:17).

Im bedeutungslosen dritten Spiel der Gruppe trennten sich Olympiasieger Russland und Ungarn in Helsingborg mit 26:26 (13:14).