Dresden (SID) - Die Volleyballerinnen des Double-Gewinners Dresdner SC sind mit einer Heimniederlage in die Champions League gestartet. Die Mannschaft von Trainer Alexander Waibl war zum Auftakt in Gruppe D gegen Klubweltmeister Eczacibasi Istanbul nahezu chancenlos und unterlag mit 0:3 (17:25, 11:25, 22:25). Nur die vier Gruppenersten und die zwei besten Gruppenzweiten qualifizieren sich für die K.o.-Runde.

Das Team aus Sachsen hatte nach dem Gewinn der Meisterschaft und des nationalen Pokalwettbewerbs einen personellen Umbruch vorgenommen. In der Liga ist Dresden mit sieben Siegen und zwei Niederlagen Tabellendritter hinter dem Schweriner SC und Allianz MTV Stuttgart. Im Pokal scheiterte das Waibl-Team bereits im Viertelfinale an Finalteilnehmer Stuttgart.