Athen (AFP) Griechische Ermittler haben Berichte bestätigt, wonach der mutmaßliche Mörder der Freiburger Studentin Maria L. in Griechenland zu einer langen Haftstrafe verurteilt wurde. Im Februar 2014 wurde Hussein K. von einem Jugendgericht wegen versuchten Mordes zu zehn Jahren Haft verurteilt, wie die Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag aus griechischen Polizeikreisen erfuhr. Demnach hatte er der junge Flüchtling im Mai 2013 auf der Insel Korfu eine junge Frau von einer Klippe gestoßen.