München (SID) - Der Sieg der deutschen Handballerinnen zum Hauptrundenabschluss bei der EM in Schweden hat dem Sender Sport1 eine gute Quote im Free-TV beschert. Den 28:22-Erfolg des Teams von Bundestrainer Michael Biegler gegen die Gastgeberinnen verfolgten im Schnitt 440.000 Zuschauer vor den Bildschirmen. Dies entsprach einem Marktanteil von 1,9 Prozent. Dies war die beste Quote für Sport1 bei der laufenden EM.

In der Spitze verfolgten sogar 700.000 Zuschauer den Sieg. Dennoch verpasste die deutsche Mannschaft am Ende als Tabellendritter das Halbfinale.

Sport1 hatte alle drei deutschen Begegnungen in der Hauptrunde auch im Free-TV gezeigt, diese zudem kostenlos im Internet-Livestream angeboten. Das Spiel um Platz fünf zwischen Deutschland und Rumänien wird am Freitag ab 15.35 Uhr ausschließlich im kostenlosen Livestream präsentiert.

"Der Schritt ins Free-TV hat den deutschen Handball-Frauen die Aufmerksamkeit gegeben, die sie sich aufgrund der tollen Leistungen verdient hatten. Als 360-Grad-Sport-Plattform haben wir damit bewiesen, dass wir auch in solchen Fällen kurzfristig reagieren können", sagte Dirc Seemann, Chefredakteur und Director Content von Sport1.