Berlin (AFP) Die Zahl der Taschendiebstähle in Berlin hat sich in den vergangenen vier Jahren mehr als verdoppelt - von knapp 21.000 angezeigten Fällen im Jahr 2013 auf geschätzt 50.000 Fälle in diesem Jahr. Im Vergleich zu 2015 (40.000 Fälle) bedeutet die Schätzung für das laufende Jahr eine Zunahme von etwa 25 Prozent, wie aus am Montag vorgelegten Zahlen der Ermittler hervorgeht.