Maranello (SID) - Formel-1-Traditionsrennstall Ferrari um den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim) präsentiert seinen Boliden für die kommende Saison am 24. Februar in Fiorano. Das kündigte Ferrari-Präsident Sergio Marchionne am Montag bei der Weihnachtsfeier des Teams in Maranello an.

Über die Zukunft Vettels und seines finnischen Teamkollegen Kimi Räikkönen (Vertragsende jeweils 2017) Marchionne hielt sich Marchionne weitgehend bedeckt. Allerdings lobte der 64-Jährige die Qualitäten des Heppenheimers: "Das Auto hat nicht der Qualität des Piloten entsprochen. Es hängt von unseren Fähigkeiten ab, die Schwierigkeiten zu überwinden."

Marchionne gab zudem bekannt, dass GP2-Vizemeister Antonio Giovinazzi (23/Italien) in der neuen Saison zum Ersatzfahrer bei den Roten aufsteigt. Ferrari war 2016 ohne Sieg geblieben und erreichte in der Konstrukteurswertung lediglich den dritten Platz hinter Mercedes und Red Bull.

Am 27. Februar beginnen die ersten Testfahrten in Barcelona, am 26. März fällt in Melbourne der Startschuss in die Saison 2017.