Moskau (AFP) Russland, der Iran und die Türkei haben sich am Dienstag für eine "erweiterte Waffenruhe" in Syrien ausgesprochen und sich als Garanten für eine Friedenslösung angeboten. Alle drei Staaten seien bereit, bei der Überwindung des Konfliktes zwischen der syrischen Führung und der Opposition zu helfen und als "Garanten" einer Einigung aufzutreten, hieß es in einer in Moskau vom russischen Außenminister Sergej Lawrow zitierten gemeinsamen Erklärung. Sie seien sich überdies einig, dass eine erweiterte Waffenruhe vereinbart werden müsse.