Luxemburg (AFP) Als Reaktion auf den "LuxLeaks"-Skandal schließt Luxemburg ein Steuerschlupfloch für multinationale Konzerne. "Luxemburg passt seinen Rechtsrahmen an, um den jüngsten Entwicklungen auf internationaler und europäischer Ebene Rechnung zu tragen", teilte das Finanzministerium des Großherzogtums am Mittwoch mit. Die in Absprache mit der Europäischen Kommission entworfene Gesetzesreform trete zum Jahreswechsel in Kraft