Mannheim (SID) - Die Adler Mannheim haben zum Abschluss des 36. Spieltags der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) einen wichtigen Sieg gefeiert. Der siebenmalige Meister gewann gegen den ERC Ingolstadt in eigener Halle mit 4:2 (0:2, 3:0, 1:0) und kletterte mit nun 68 Punkten wieder auf Platz drei. Ingolstadt bleibt mit 53 Zählern Siebter.

Thomas Oppenheimer (4.) und Danny Irmen (5.) brachten die Gäste im ersten Drittel in Führung, doch bereits im folgenden Durchgang drehten Marcus Kink (29.), Dominik Bittner (32.) und Carlo Colaiacovo (34.) das Spiel. Nikolai Goc (49.) sorgte im Schlussdrittel für die Entscheidung.