Barcelona (SID) - Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona hat mühevoll das Viertelfinale der Copa del Rey erreicht. Der Rekordpokalsieger gewann ohne Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen das Achtelfinal-Rückspiel gegen Athletic Bilbao 3:1 (1:0) und machte damit die 1:2-Niederlage aus dem Hinspiel im Baskenland wett.

Auf dem Weg zum 29. Pokalsieg brachte Luis Suárez die Katalanen mit seinem 100. Pflichtspieltor für Barca in Führung (35.). Nachdem Neymar früh im zweiten Durchgang das 2:0 besorgt hatte (48., Foulelfmeter), brachte Enric Saborit (51.) Bilbao heran, was die Verlängerung bedeutet hätte. Zwölf Minuten vor Schluss erzielte Superstar Lionel Messi den entscheidenden Treffer für Barcelona.

Am Donnerstag spielt Champions-League-Sieger Real Madrid bei Europa-League-Sieger FC Sevilla (21.15 Uhr) und ist nach dem 3:0-Sieg im Hinspiel klarer Favorit. Die Auslosung der Viertelfinals findet am Freitag statt.