Tel Aviv (AFP) Mitglieder der radikalislamischen Palästinenserorganisation Hamas haben nach Angaben der israelischen Armee dutzende Smartphones von Soldaten gehackt, indem sie sich in sozialen Netzwerken als kontaktfreudige junge Frauen ausgaben. Aus dem Militärgeheimdienst hieß es am Mittwoch, es sei eine Kampagne gestartet worden, um solche Cyberangriffe abzuwehren. Diese könnten "potenziell eine Bedrohung für die Sicherheit des Staates Israel darstellen".