Hamburg (SID) - Eine Crew um Olympiasegler Paul Kohlhoff hat sich für den Youth America's Cup 2017 qualifiziert. Das gaben am Montag die Renndirektoren der Veranstaltung bekannt. "Wir haben sehr hart dafür gearbeitet und sind jetzt natürlich stolz und überglücklich, dass wir für den 2. Red Bull Youth America's Cup nominiert sind", sagte der 21-jährige Kohlhoff, der vor Rio de Janeiro im Nacra 17 auf Rang 13 gelandet war.

Die Wettkämpfe, die als Sprungbrett in den internationalen Profisport gelten, finden vom 12. bis 21. Juni im Rahmen des 35. America's Cup vor Bermuda statt. Voraussetzung für eine Teilnahme an dem Nachwuchsevent ist auch, dass der Start finanziell abgesichert ist. "Wir bedanken uns bei den vielen Freunden und Fans, die uns privat mit Spenden unterstützt haben, sowie bei den Sponsoren und Partnern, die uns bei der Verwirklichung unseres Traums helfen", sagte Kohlhoff, der davon ausgeht, dass die Finanzierung des Teams mittlerweile stehe. Per Crowdfunding sammelte das Team bereits rund 18.000 Euro.

Die Wettfahrten vor den Bermuda-Inseln werden auf Katamaranen der AC45F-Klasse ausgetragen. Auch 2013, bei der ersten Ausgabe des Youth America's Cups, war eine deutsche Mannschaft um Olympia-Bronzemedaillengewinner Erik Heil an den Start gegangen.