Berlin (AFP) Angesichts der irakischen Offensive zur Rückeroberung der Stadt Mossul von der Dschihadistenmiliz IS hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) den deutschen Einsatz mit Material und Ausbildung in dem Land verteidigt. Bei der Debatte über die Verlängerung des Mandats am Freitag im Bundestag sagte von der Leyen, es sei "richtig" gewesen, die kurdischen Peschmerga auszurüsten und auszubilden. Diese hätten im Kampf gegen den IS "viel Mut bewiesen" und die Dschihadisten gestoppt und zurückgeschlagen.