Jerusalem (AFP) Der israelische Nazi-Jäger Efraim Zuroff hat vor einem Nachlassen der Strafverfolgung von Holocaust-Tätern gewarnt. Es seien noch hunderte, möglicherweise sogar tausende Schuldige am Leben, die trotz ihres hohen Alters zur Rechenschaft gezogen werden müssten, sagte Zuroff am Donnerstag in Jerusalem. Der Historiker leitet die israelische Niederlassung des Simon-Wiesenthal-Zentrums.