Los Angeles (SID) - Eine Auswahl der Metropolitan Divison um Eishockey-Superstar Sidney Crosby von den Pittsburgh Penguins hat das 62. All-Star-Game der nordamerikanischen Profiliga NHL gewonnen. Das von "The Great One" Wayne Gretzky betreute Team besiegte eine Auswahl der Pacific Division mit 4:3. Der entscheidende Treffer gelang Wayne Simmonds von den Philadelphia Flyers, der auch zum besten Spieler gewählt wurde.

Zuvor hatte sich Gretzkys Team mit 10:6 gegen die Atlantic Division durchgesetzt, während die Pacific Divison mit 10:3 gegen eine Auswahl der Central Division erfolgreich war. Deutsche Spieler waren nicht zum traditionellen Treffen der Liga-Topstars eingeladen worden. Stürmer Leon Draisaitl (Edmonton Oilers) und Torwart Thomas Greiss (New York Islanders) gehörten aber immerhin zum Kreis der Kandidaten.

Im Rahmen des All-Star-Wochenendes wurden anlässlich des 100. Jubiläums der NHL auch die 100 größten Spieler der NHL-Geschichte präsentiert, darunter Eishockey-Legenden wie Gretzky, Mario Lemieux, Gordie Howe oder Dominik Hasek. Auch noch aktive Profis wie Jaromir Jagr, Alexander Owetschkin, Patrick Kane oder Crosby wurden ausgewählt.

SID sr jl