Teheran (AFP) Der französische Außenminister Jean-Marc Ayrault hat sich für die Annullierung des von US-Präsident Donald Trump verfügten Einreiseverbots für Staatsangehörige von sieben mehrheitlich muslimischen Ländern ausgesprochen. Zu Beginn seines Besuchs im Iran sagte Ayrault am Montag in Teheran, eine solche Entscheidung entspräche dem "gesunden Menschenverstand". Für Menschen mit zwei Pässen - außer dem iranischen etwa dem französischen oder amerikanischen - sei Trumps Dekret ein großer Schock.