Rom (SID) - Weltmeister Sami Khedira hat nach seinem vierten Saisontreffer für den italienischen Fußball-Rekordmeister Juventus Turin viel Lob erhalten. "Eine Leistung, die eines Weltmeisters würdig ist", schrieb die römische Tageszeitung Il Messaggero nach Khediras Tor zum 2:0 (2:0)-Endstand beim Sieg bei Sassuolo Calcio. "Er ist in seinem Vorwärtsdrang effizient wie noch nie", urteilte derweil Corriere dello Sport.

Mit vier Punkten Vorsprung auf Verfolger AS Rom mit Nationalspieler Antonio Rüdiger liegt Juve auf Titelkurs, auch wenn Trainer Massimiliano Allegri die Euphorie dämpfte: "Die Meisterschaft ist noch lange nicht beendet und wir sind mit starken Gegnern konfrontiert."

Rom ließ bei der 2:3-Niederlage bei Sampdoria Genua allerdings wertvolle Punkte liegen. Rüdiger musste sich danach Kritik gefallen lassen. "Rüdiger leidet und erscheint vor dem Druck der Sampdoria-Gegner eher desorientiert", schrieb die Gazzetta dello Sport, während Il Messaggero feststellte: "Ungenau und verspätet, Rüdiger spielt nicht auf seinem üblichem Niveau."