München (dpa) - Gefährliches Glatteis hat zum Wochenstart viele Verkehrsteilnehmer in Teilen Mittel- und Süddeutschlands rutschen lassen. Der Deutsche Wetterdienst warnte vor gefährlichem Glatteis in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen. Auf der Autobahn 3 in Unterfranken kam es auf spiegelglatter Fahrbahn zu einem Unfall mit mehr als zehn Autos. Auch in anderen Regionen Bayerns erwartete der Deutsche Wetterdienst im Laufe des Tages gefährliches Glatteis. Lediglich das südliche Alpenvorland soll nicht betroffen sein.