Los Angeles (dpa) - US-Filmemacher Ben Affleck wird nun doch nicht bei einem weiteren "Batman"-Film Regie führen. Regisseur zu sein und die Hauptrolle zu übernehmen - das sei zu viel, so Affleck in einem Statement, aus dem mehrere US-Medien zitieren. Das Filmstudio Warner Bros. betonte, es wolle weiterhin mit Affleck zusammenarbeiten und suche jetzt nach einem Regisseur für das Projekt. Im vergangenen Jahr war der 44-jährige Oscar-Preisträger zum ersten Mal als Batman in "Batman v Superman: Dawn of Justice" zu sehen.