Rostock (dpa) - Glatteis hat in der Osthälfte Deutschlands viele Autofahrer rutschen lassen, in mehreren Bundesländern kam es zu Unfällen. In Niederbayern zählte die Polizei in der Nacht 40 Unfälle: Mehrere Autos kamen bei glatten Straßen von der Fahrbahn ab oder rutschten gegen andere Fahrzeuge. Fünf Menschen wurden dabei leicht verletzt. Auch die Polizei im Nordosten meldete mehrere Behinderungen und Unfälle. In Mecklenburg-Vorpommern kam es zu insgesamt 29 Zusammenstößen. Dabei wurden drei Menschen leicht verletzt.