Montréal (AFP) Ein Gericht in der kanadischen Stadt Winnipeg hat eine 42-jährige Frau schuldig gesprochen, die Leichen von sechs Neugeborenen in einem Miet-Lager versteckt zu haben. "Alle Kinder kamen vermutlich lebend auf die Welt. Es gibt keine Hinweise, dass während der Schwangerschaften Komplikationen auftraten", urteilte Richter Murray Thompson am Montag. Der Frau drohen nun bis zu zwölf Jahre Haft.