Hochfilzen (dpa) - Bei der Biathlon-Weltmeisterschaft in Hochfilzen hat Benedikt Doll die Goldmedaille im Sprint gewonnen. Der Schwarzwälder setzte sich über die zehn Kilometer mit einem Vorsprung von sieben Zehntelsekunden vor dem Norweger Johannes Thingnes Bö durch. Am Ende lag er 23,1 Sekunden vor dem Gesamtweltcupführenden Martin Fourcade aus Frankreich. Für die deutschen Skijäger war es bereits die dritte Medaille nach Mixed-Gold und Sprint-Silber von Laura Dahlmeier bei den Titelkämpfen in Hochfilzen. "Es war einfach das perfekte Rennen", sagte Doll nach seinem Coup im ZDF.